Buchberg Challenge 2018… unser erster Lauf, ein kurzes Resümee!

Heute, genau eine Woche nach der ersten Buchberg Challenge, ist es Zeit ein Resümee aus meiner Sicht zu ziehen. Als letztes Jahr im Herbst die Gemeinde Asperhofen mit der Idee eines eigenen Laufes an Hannes herantrat waren alle Feuer und Flamme. Nichtsahnend was da auf uns zukommen würde….

Vorbereitung

Der Reihe nach…zuerst gab es noch viel Arbeit mit unserer Vereinsgründung und die Planung zum Lauf verlief eher schleppend. Name und Logo waren “relativ” rasch gefunden, mit der Streckenführung war es nicht so einfach da man ja nicht nur auf öffentlichen Wegen laufen wollte. Ebenso gab es anfängliche Probleme mit dem Fischereiverantwortlichen für “unseren Bereich”.

Mit Vzbgm Harald Lechner war jedoch ein Mann der Gemeinde an Bord, der uns das OK der Grundstückseigentümer einholte. Unsere gewünschte Strecke musste ein wenig adaptiert werden aber im Großen und Ganzen wurden unsere Wünsche erfüllt. An dieser Stelle einen Dank an die Grundstückseigentümer!

Wie schon erwähnt lief die Planung und Vorbereitung, auf Grund diversester Umstände, ein wenig schleppend. Ich möchte mich hier nicht ausnehmen, ein Jobwechsel tat das seinige dazu. Trotz aller Schwierigkeiten gelang es uns am 18.08.2018 um 10.00 Uhr den Startschuss zur ersten Buchberg Challenge zu geben. Die Wochen davor waren die intensivsten meiner Läuferkarriere und zeigte mir woran ich mit unserem Verein der union dirtrun.company bin. Auch die kurzfristigsten Rückschläge wurden sensationell gemeistert, alle zogen an einem Strang und waren da, wenn man sie brauchte.

Team und Helfer Buchberg Challenge

der Lauftag

Den Lauftag selber erlebte ich wie in Trance und war überwältigt was wir geschaffen hatten. An diesem Tag erlebte ich was wir als Gemeinschaft, noch passender “als Freunde”, auf die Beine stellen können. Jeder versuchte sein Bestes zu geben und seine Teil beizutragen um unseren Gästen einen unvergesslichen Lauf zu bescheren. Als die ersten Läufer Richtung Ziel kamen wusste ich wir haben es gemeinsam geschafft….

Nach der Siegerehrung war für uns noch lange nicht Schluss und das große Wegräumen begann. Schon Montag Abend war die Strecke gereinigt und alles wie im Urzustand, was für mich die eigentliche Sensation war. Das zeigte mir zum x-ten Mal zu was unser Verein gemeinsam fähig ist.

Hier möchte ich mich auch nochmals bei allen freiwilligen Helfern die nicht unserem Verein angehören bedanken!

Am meisten freut mich die unglaublich positive Resonanz der Teilnehmer, Helfer und Zuschauer. Diese zeigt das unsere Arbeit nicht umsonst war und animiert zu einer eventuellen Wiederholung 2019. Wir werden uns in den nächsten Tagen zusammensetzen und das Gewesene zusammenfassen, aus den Fehlern lernen und sehen was man eventuell verbessern könnte.

Andreas Dietrich
Obmann union dirtrun.company

 

Fotos zum Lauf:

Start Ziel    Best Of    Ninja Jumps    Wasserwehr Siegersdorf     Laurenzikirche    High Five    

Monkey Bar     Wasser und Co    Vorher Nachher     Siegerehrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *